Zahlungen für Emissionsausgleich landen an der falschen Stelle

Eine neue Recherche von Unearthed zeigt, wie Mittelsmänner, die mit Emissionszertifikaten handeln, an dem Geld verdienen, das für den Emissionsausgleich bestimmt ist. Die Untersuchung gibt einen seltenen Einblick in den boomenden Kohlenstoffmarkt und führt zu Forderungen nach mehr Transparenz.

Zahlungen für Emissionsausgleiche landen regelmäßig in den Händen von Mittelsmännern und nicht bei den Naturschützern, die sie eigentlich finanzieren sollen. Eine gemeinsame Untersuchung von Unearthed und SourceMaterial hat ergeben, dass Makler Emissionsgutschriften aus Forstprojekten in ärmeren Ländern kaufen und sie zu überhöhten Preisen an Verbraucher und Unternehmen, darunter Fluggesellschaften und Ölfirmen, weiterverkaufen.

Weiterlesen (extern)

weitere Texte

Mit Koffern voller Angebote

IPG-Journal

„Weltbank muss Arbeit im Landsektor beenden!“

FIAN Deutschland, International Planning Committee for Food Sovereignity

Land Squeeze

IPES-Food