Öffentliche Finanzen, | 6.07.2021

Tax Justice & Human Rights

The 4 Rs and the realisation of rights

Jedes Jahr könnten 17 Millionen Menschen mehr in den Genuss von sauberem Wasser und 34 Millionen Menschen in den Genuss einer sanitären Grundversorgung kommen, wenn die Einnahmeausfälle aufgrund von globalem Steuermissbrauch rückgängig gemacht würden. Das sind grundlegende Menschenrechte, die für das Überleben unerlässlich sind. Über einen Zeitraum von zehn Jahren könnten so 600.000 Todesfälle bei Kindern und 73.000 Todesfälle bei Müttern verhindert werden.

Ganz allgemein verschärft der Verlust von Steuereinnahmen die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern und führt zu einer tieferen und beschämenden Diskriminierung. Länder, die Steuermissbrauch begünstigen, entziehen den Regierungen Einnahmen (besonders kritisch in Ländern mit niedrigem Einkommen) und die Möglichkeit, öffentliche Dienstleistungen zu reformieren oder einzuführen und die Menschenrechte zu gewährleisten.

Die Ergebnisse der GRADE-Modellierung untermauern frühere Forschungsarbeiten, die die Bedeutung der Einnahmen für eine gut funktionierende, demokratische und rechenschaftspflichtige Regierung, die ihrer Verpflichtung als Träger der Menschenrechte nachkommt, anerkennen.

Weiterlesen (extern)

weitere Texte

Argumente gegen Tiefseebergbau

Brot für die Welt, Forum Umwelt & Entwicklung, MISEREOR, PowerShift, Fair Oceans, Ozeanien Dialog, Shark Project

Welche Rolle spielen Organisationen aus dem Norden bei der Förderung globaler Gerechtigkeit?

Gender & Development Network

Verbraucherportal Faire Fonds

Trotz Regulierung und Nachhaltigkeitsversprechen der Fondsindustrie fließt jeder fünfte Euro immer noch in (klima-)schädliche Geschäftsmodelle

Die Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen Facing Finance und urgewald haben ein weiteres Update des frei zugänglichen Verbraucherportals Faire Fonds veröffentlicht. Das Portal analysiert mittlerweile die Beteiligungen von insgesamt 2.580 in Deutschland zugelassenen Publikumsfonds an 1.108 ausgewählten, konfliktbehafteten Unternehmen. Untersucht werden unter anderem die Eigen- und Fremdfonds der vier größten deutschen Fondsgesellschaften: Allianz Global Investors, Deka, DWS und Union Investment.

Facing Finance, Urgewald