Neue feministische und antirassistische Gesellschaftsverträge für Menschen und den Planeten

Um das gängige Bild des vorherrschenden Gesellschaftsvertrags zu verändern, hat Christian Aid 12 ExpertInnen und AktivistInnen damit beauftragt, herauszufinden, wie neue feministische, antirassistische und ökosozialen Verträge aussehen könnten. Ziel ist es, zu verstehen, wie die Beziehungen nicht nur zwischen BürgerInnen und Staat, sondern auch (besonders in fragilen Staaten) innerhalb von Gemeinschaften und zwischen den Menschen und dem Planeten verändert werden können.

Weiterlesen (extern)

weitere Texte

Our Future is Public

ActionAid, Bretton Woods Project, Eurodad, Global Policy Forum, IBON International, Oxfam International, Public Services International, Society for International Development, Transnational Institute

Rechenschaftspflicht für Finanzsektor und Unternehmen, Weltraumpolitik, Datentransparenz

Deutscher Naturschutzring

Es ist an der Zeit, sich von öffentlich-privaten Partnerschaften zu verabschieden

Inter Press Service